Neuer Heatkiller für Ryzen 3000?

      Neuer Heatkiller für Ryzen 3000?

      Hallo Watercool Team,

      ich hatte es schon OT in einem anderen Beitrag gefragt - wird es einen neuen Heatkiller Ryzen 3 geben? Die CPUs sitzen ja woanders und ich kann mir gut vorstellen, dass ein angepasstes Design sinn machen würde.

      Vielen Dank,
      dpBlue
      Wir bauen gerade ein Testsystem mit dem Ryzen 3000 auf, damit werden wir ein bischen rumspielen. Wir überprüfen dann natürlich auch die Leistung des Kühlers mit einer verschobenen Anströmung, Basis bleibt aber dafür noch ein modifizierter HK IV.
      Wenn die Resultate dann eine relevante Verbesserung der Werte zeigen wird auch ein angepasster Kühler dafür kommen.

      Rico wrote:

      Wir bauen gerade ein Testsystem mit dem Ryzen 3000 auf, damit werden wir ein bischen rumspielen. Wir überprüfen dann natürlich auch die Leistung des Kühlers mit einer verschobenen Anströmung, Basis bleibt aber dafür noch ein modifizierter HK IV.
      Wenn die Resultate dann eine relevante Verbesserung der Werte zeigen wird auch ein angepasster Kühler dafür kommen.


      Könnt ihr mir mal einen Richtwert nennen, wie hoch der Delta-Wert zur Wassertemperatur für Ryzen 3000 ausfallen sollte? Ich habe meinen 3700X unter meinem neuen HK IV in den Loop (280+360) eingebunden, den ich bisher für meine RX Vega alleine benutzt habe. Die hatte immer bei maximal 40° Wasser vielleicht 55° GPU-Temperatur unter Volllast.
      Der 3700X unter dem Heatkiller wird auch bei 5-10° C niedrigerer Wassertemperatur wesentlich heißer, es kann Richtung 90°C gehen. Drei Möglichkeiten gibt es: Es liegt am neuen Prozessor, es liegt am Heatkiller IV, oder es liegt an der Montage bzw. Leitpaste. Da ich mit letzterer einige Erfahrung habe, kann ich mir die enttäuschenden Temperaturen nicht erklären und hätte gerne eine grobe Angabe, bevor ich den Kreislauf öffne oder zumindest den Wasserblock neu einschmiere.
      Ich weiß nicht ob es dir weiterhilft, ich habe auf einen 2700X (PBO LVL2 meist 4,25Ghz Allcore) ebenfalls den HK4 geschnallt und hab ein Delta von ca. 40-45K unter Last zum Wasser. Mir kommt das auch sehr hoch vor, da meine RTX2080 ebenfalls mit HK4 und leicht OC max. 20K Delta zum Wasser hat. Habe bereits die Paste neu geschmiert und Gehäuse hin und her geschüttelt auf Verdacht einer Blase, aber beides hat zu keiner Verbesserung geführt.

      Muss auch dazu sagen, dass ich die CPU Spannung mit Offset -0,6XX (genauen Wert weiß ich gerade nicht) laufen habe und dennoch meist eine Spannung über 1,4V anliegt. Ist zwar was viel, aber man lebt ja nur einmal 8)

      WuuulF wrote:

      Ich weiß nicht ob es dir weiterhilft, ich habe auf einen 2700X (PBO LVL2 meist 4,25Ghz Allcore) ebenfalls den HK4 geschnallt und hab ein Delta von ca. 40-45K unter Last zum Wasser. Mir kommt das auch sehr hoch vor, da meine RTX2080 ebenfalls mit HK4 und leicht OC max. 20K Delta zum Wasser hat. Habe bereits die Paste neu geschmiert und Gehäuse hin und her geschüttelt auf Verdacht einer Blase, aber beides hat zu keiner Verbesserung geführt.



      Danke für deine Antwort. Es wäre einfach schön, wenn Watercool nach den 8 Wochen, in denen sie jetzt wohl wie alle anderen auch über Ryzen 3000 verfügen und testen, einfach mal kurz einen groben Wert angeben würden, den ich mit einem 3700X unter dem Heatkiller IV bei 35°C Wassertemperatur erwarten kann. Einfach nur, damit ich weiß ob Ryzen 3000 einfach schwer zu kühlen ist, oder ob ich mich bei der Montage dumm angestellt habe.

      Die Antwort von Rico ist jetzt eben auch schon 2 Monate alt; da hatte ich auf ein Update gehofft.
      Unsere Tests zeichnen ein ähnliches Bild wie Igors Ergebnisse: die Kühlstruktur des HEATKILLER IV ist absolut ausreichend, um auch Zen2 perfekt zu kühlen. Es wird daher keinen eigens angepassten Zen2 Kühler von uns geben.

      DIe Erkenntnisse werden aber natürlich bei zukünftigen Weiterentwicklungen mit einfließen.
      Is there a customized HEATKILLER water block for my...
      GPU | Motherboard

      Follow us on...
      Twitter | facebook | instagram
      Frage hierbei wäre nun nur noch, welcher Kühler in eurem Sortiment nun der richtige ist. Igor sagte ja was von großen Kühlern wie beispielsweise Sockel 1186? Sorry, ich hab nicht nochmal nbachgeschaut. Für den Shop wäre es nur gut, wenn man nun einen Kühlblock für Ryzen 3000 deklariert.

      Schade, dass der Threadripper Kühler wahrscheinlich nicht umbaubar ist, oder?

      Wie sieht es mit nem Heatkiller 3.0 aus? Schlechter? Besser?

      Post was edited 1 time, last by “MrStubbs” ().