Kaum Durchfuß im Kühlkreislauf

      Kaum Durchfuß im Kühlkreislauf

      Hallo,
      Ich habe in meiner Wasserkühlung ein starkes Durchflußproblem.
      Seit den letzten Umbauten ist der Durchsatz so niedrig, dass mein High Flow Durchflußmesser von Aqucomputer nichts mehr ausmessen kann.
      Es muß aber noch irgendwas gehen, denn die Temperaturen sind OK und im Ausgleisbehälter kommt auch noch was an.
      Wahrscheinlich sind zu viele Komponenten verbaut, die den Flow zu sehr ausbremsen.
      Meine Wasserkühlung wird momentan von einer Laing DDC Pumpe angetrieben, Radiator ist ein Mora2.
      Folgende Komponenten werden gekühlt: CPU, Grafikkarte, RAM, Netzteil und HDD Kühler. Ein Mainboardset soll noch dazukommen, deshalb kanns so nicht bleiben.

      Ich habe mir meinen Kopf zerbrochen, wie ich wieder einen gescheiten Durchfluß in mein System reinbekomme. Dabei sind mehrere Möglichkeiten rausgekommen.

      1. Überlegung: alle Komponenten in Reihe lasse und eine D5 Pumpe reinsetzen
      2.
      Überlegung: alle Komponenten in Reihe lasse und nach der Hälfte eine zweite DDC Pumpe reinsetzen
      3.
      Überlegung: 2 parallele Kreisläufe mit je einer DDC Pumpe bauen, welche direkt aus dem Ausgleichsbehälter gespeist werden und so nur die Hälfte
      der Komponenten versorgen müssen. Vorm Radiator würde ich beide Keisläufe über einen Anschlußverteiler zusammenführen.

      Was sagt Ihr dazu und welche Variante würdet Ihr nehmen? ?(

      Gruß wachholder
      Hallo,

      meine Antwort ist bestimmt schon zu spät aber ich denke es könnte auch andere User interessieren, ich würde an Deiner Stelle einmal den CPU-Kühler öffnen. Meistens ist der schon dicht und sollte gereinigt werden. Auch die GPU-Kühler könnten dicht sein, glaube ich aber fast nicht.

      Wenn es ein anderes Problem war, wäre es schön davon zu berichten. ^^
      Gruss Micky