11 Lüfter?!

      Hi,


      ich möchte an meinen mo-ra 3 pro 9 Lüfter (140mm) mit 2,5W und 12V anschließen. Im Gehäuse sind noch 2 weiter Lüfter verbaut (120mm, 180mm).
      Am Mainboard habe ich: System_Fan1, System_Fan2, CPU_Fan und PWR_Fan Anschlüsse. Am CPU_Fan und PWR_Fan hängen die beiden Radiatoren-Lüfter, am System_Fan2 hängt die Pumpe und am System_Fan1 hängen die beiden Gehäuselüfter.

      Meine Fragen: Wie viele Lüfter kann ich maximal an einen Anschluss hängen? Kann man die Spannung manuell permanent verändern?

      Meine Konstellation soll wie folgt aussehen: An den CPU_Fan kommen 3 Lüfter (am Radiator). Die restlichen 6 Lüfter am Radiator sollen über den PWR_Fan laufen. Die Pumpe bleibt am System_Fan2 und die beiden Gehäuselüfter sollen am System_Fan1 bleiben.


      Geht das, oder reicht die Leistung nicht aus?



      MfG


      Krassus
      Mainboardlüfteranschlüsse liefern in der Regel 1 Ampere was bei 12V etwa. 12 Watt entspricht. Für genaue Angaben solltest du in dein Mainboardhandbuch zu Rate ziehen. Die angegebene Maximalleistung würe ich jedoch nicht voll auslasten. Im oben genannten Fall würde ich nicht mehr als 3 Lüfter pro Anschluss verwenden. Alternativ kannst du die Lüfter mittels eines Adapterkabels direkt an das Netzteil hängen.

      Die Lüfterspannung kann man auf mehrere Weise verändern.

      1. externe Lüftersteuerung (komfortabel aber teuer)
      2. Lüfterregelung über BIOS oder Software (nicht mit jedem Board möglich)
      3. Adapterkabel auf 5V oder 7V (Anlaufspannung des Lüfters beachten!)
      Hi,


      danke für die Antworten :). Also ich muss ja sagen 9 Lüfter am Mo-Ra sind echt der Hammer ^^. Ich glaube ich werde mit in einem Elektronik Geschäft ein eigenes Netzteil mit 2 A und regelbarer Spannung holen. Jeder Lüfter benötigt 0,2A und da reicht bei weitem das Mainboard nicht aus :(.

      Naja...

      Aber ich möchte an dieser Stelle nochmal Watercool loben, weil die Verpackung war die Beste die ich bis jetzt je gesehen habe! Super symmetrisch verklebt, ordentlich eingepackt und kein Paketschaden!



      MfG


      Krassus
      Viele Retail-Lüftersteuerungen haben auch keinerlei Probleme mit diesen Stromstärken.
      Ein günstiger Einstieg wären z.B. die Scythe Kaze. Die verkraften meines Wissens nach alle bis zu 1 A pro Kanal und können bis unter 4 V runterregeln. Damit kommst du vermutlich nicht teurer, als mit einem extra Netzteil, kannst die Lüfter über den Rechner mit Strom versorgen und vor allem kannst du die Lüfterdrehzahl deinen Temperaturbedürfnissen anpassen. 2/4 zusätzliche regelbare Kanäle gibts oben drauf, denn den für den Mora wirst du nur zwei Anschlüsse brauchen und je nach Modell haben die Dinger 4 oder 6.

      @Christian: Fällt mir auf - sowas könnte man ggf. auch hier im Shop anbieten, zumindest solange das TCC nicht fertig ist. (Die manuellen Scythe aber eigentlich auch darüber hinaus, ist ja eine Preisklasse tiefer)
      hi,


      naja ich hab mir da schon was anderes überlegt: Ich habe an meinem Netzteil noch einen 4-Pin Stecker für HDDs etc frei. Mit einem 12V-Adapter von 4- auf 3-pin bastle ich mir einen Kabelbaum und kann somit jeden Lüfter versorgen. Der Anschluss am Netzteil hält laut Aufkleber 98A aus. Das müsste reicht :).



      MfG


      Krassus