Versuch: HD5450 mit Wasserkühlung?

      Versuch: HD5450 mit Wasserkühlung?

      hi!

      leider ist mir letztens meine graphikkarte eingegangen, und als notlösung habe ich mir eine sapphire hd5450 ddr3 1gb passiv mit 2xdvi gekauft. (musste billig und leise sein)
      eigentlich bin ich ganz zufieden; aber in der natur der menschen liegt es immer mehr zu wollen - sonst wär es ja fad. ;)

      problem:
      warcraft 3 the frozen throne: alles auf max gestellt bei 2048 x 1536
      40 fps - wenige units
      < 20 fps - bei großen schlachten
      daher wollte ich die karte ein wenig bescheunigen. 50% mehr leistung würden schon reichen. (also 60-30 fps oder mehr :D)

      sicherlich kann ich etwas über die software erreichen; p.e. catalyst auf performance stellen.
      den rest wollte ich mit einer wasserkühlung bzw. (bios) overclocking erreichen. es wird berichtet, dass man mit normaler luftkühlung (passiv) locker 10% schafft; dann sollte man mit einer wasserkühlung min. 20% erreichen. das wäre schon eine deutliche besserung für mein warcraft 3 the frozen throne.

      da es dafür keine gpu-x³ kühler gibt :D habe ich mir folgendes überlegt:
      - Heatkiller NSB Rev3.0
      oder
      - "standard" Heatkiller NSB mit modifizierter Kupferbodenplatte (ggf. eine große bodenplatte um auch die speichermodule mitzukühlen)

      Hat wer von euch vorschläge oder tipps? hat wer von euch bilder von der graphikkarte ohne kühler? kennt wer genaue abmessungen der graphikkarte (lochabstand, ramabstand, höhenunterschiede?)?

      oder meint ihr dass ich schon verrückt geworden bin? (als kleine ausrede: den heatkiller nsb rev 3 wollt ich mir sowieso bald kaufen, wenn endlich ein "gescheites" mainboard auf den markt kommt [subjektive kriterien])

      lg

      Post was edited 1 time, last by “little_ear” ().

      Warum denn auch nicht. Wobei der NB-Kühler natürlich den Nachteil der senkrechten Anschlüsse hat womit man schon viiiel Platz zum einbauen braucht.
      Ich hab selbst mal eine 8500GT(für zusätzliche Bildschirmanschlüsse) mit einem GPU-Only Kühler der gerade bei AT im Angebot war betrieben. Ging prima und endlich ist das Ding nicht mehr überhitzt. Wenn ich so recht drüber nachdenke müsste der Kühler auch noch irgendwo im Schrank rumfliegen.