Announcement Der neuste HEATKILLER® GPU Kühler für Lau? Wie das geht erfahrt ihr hier...

      @rico:
      von meiner seite her kein problem, die 7800gs reicht aktuell noch gut aus (hab eh kaum zeit und genug alte spiele ;) ), hatte aber für nächsten sommer eh ne gainward bliss+ (7900gt equivalent) eingeplant - da die x1950pro wohl gleich schnell ist, krieg ich das ganze hier halt jetzt schon günstiger (wenn ich den kühler mit einrechne), heißt aber nicht, dass das ganze nicht trotzdem bis nach ostern dauern darf.
      (ist mir übrigens auch egal ob x² oder x2.5, je mehr gekühlt wird, desto besser)

      Wenn das so ist trage ich mich schonmal für die Karten auf Basis des R600 ein.Vorzugsweise das nur im Takt reduzierte Modell
      (also vermutlich X2800XT Cat's Eye).
      Hoffe die Karten kommen auch schon am 30.01..Den Gerüchten nach wirds ja doch eher Februar.

      Gruß Felix

      Super Aktion übrigens!
      Naja, da es kein anderes Kriterium gibt als die frühe Anmeldung, haben die Jungs kaum eine andere Wahl. Ich würde eine Art Ausschreibung empfehlen, aber solange das Verfahren nicht geändert wird, ist das schon richtig so.

      Eine andere Frage, für die ich nicht extra einen neuen Thread eröffnen will. Gibt es einen ungefähren Termin für den GPU-X bzw. X² für die Radeon 1950Pro, die hat Rico am 17.11. für "nach der 8800" angedroht?

      Und wie sieht es mit der Dauer aus, wenn man seine Karte zum Umbau einsendet? Mir fehlt nämlich die Werkbank für die Bearbeitung von 2mm Kupfer.
      Also ich weiss nicht wies mit der Pro aussieht aber zumindest bei der XTX haben die 1900er und die 1950er exakt das gleiche Platinenlayout und von daher hab ich auf meine 1950XTX einfach den Kühler für die 1900XTX draufgeklatscht. Funktioniert einwandfrei.

      Wozu Werkbank mit der man 2mm Kupfer bearbeiten kann? Du musst die Laschen echt nur n bisschen biegen, das geht ohne weiteres von Hand. Kupfer ist ziemlich weich :). Aber ich glaub das gehört hier nicht hin *G*
      Hallo Gemeinde :D

      Offensichtlich gibts es ja einen größeren Bedarf für aktuelle Graka´s mit montiertem Kühler. Wie wäre es denn wenn watercool diese fertig vertreiben oder auch den Umbau als Diensteistung anbieten würde . . . zu "nachvolziehbaren " Preisen ?

      Hätte ernsthaft Interesse an einer 8800 GTS.
      @trible: man könnte ja zumindest als grundregel einführen, dass die karten erstmal offiziell angekündigt sein müssen..
      ansonsten ist das hier eher eine veranstaltung für watercool, nicht für käufer ;)
      vielleicht würde eine verbindliche anmeldung die leute davon abhalten, sich für potentielle 600-700€ karten vormerken zu lassen, ehe man mehr als den codenamen weiß..

      bezüglich x1950pro:
      ich hab mich ja für die agp-version vormerken lassen (kann gerne als verbindlich betrachtet werden und zu dem zeitpunkt war das ding offiziell angekündigt ;) ), aber bislang kam noch keine mail bezüglich einer umsetzung.

      @hawe: es gibt kühlermontage als service, aber alles andere wäre aufgrund der garantieleistungen (watercool mutiert rechtlich zum hersteller, wenn sie dir das ding mit eigenem kühler verkaufen) vielleicht n bissl riskant, auf alle fälle dürfte schlicht die arbeitskraft fehlen.
      (wobei ich mich schon lange frage, wann die jungs endlich mal verstärkung einstellen, um die nachfrage zu befriedigen.. unterm strich sollte da eher n steigender gewinn rauskommen)
      @ruyven_macaran
      Ich würde es sogar gutheißen, dass Watercool im ersten Post den Bedarf nach einer Karte anmelden muss und dann first come, first serve.

      Die AGP-Version müsste auf der Chipseite das gleiche Layout wie die PCIe haben, der Brückenchip ist auf der Rückseite angebracht. Allerdings habe ich noch keinen Test gefunden, bei dem jemand ein Foto des PCBs der AGP-Ausgabe ohne Lüfter gemacht hätte. Von der PCIe-Version gibt es gute Fotos. Da zeigt sich dann auch, dass die kleine Kühlerbrücke fehlt, die eine X19X0XT(X) über den Spannungswandlern zur Schau trägt. Deshalb passt der Kühler in dem Bereich nicht. Die Gegend um die GPU ist aber identisch, wenn man also auf die Kühlung der Spawa verzichtet, was ich nicht für eine gute Idee halte, könnte man mit jedem Kühlkörper arbeiten, der für ATI X1800/1900/1950 zugelassen ist.

      @Feuervogel
      Klar ist Kupfer weich, aber wenn ich mir hier im Board durchlese, was für Probleme bei so manchen Kunden bei der Montage der GPU-X aufgetreten sind, so habe ich darauf echt keine Lust.
      also ich würd ne spannungswandlerkühlung auch befürworten, auch eine kupfer-backplate, die die rialto ein bißchen bei der wärmeabgabe unterstützt, könnte sicherlich nicht schaden. (schließlich fällt in einem wakü-pc die luftbewegung seitens der cpu weg)

      dazu kommt, dass zwei verschiedene layouts am markt sind, die "Sapphire Radeon X1950PRO 512MB DDR3 AGP" hat z.b. sogar n höheres pcb. ?(

      (auf selbige würde ich hiermit dann auch gerne meine vormerkung präzisieren, sofern für beide x1950pro agp varianten ein kühler gefertigt werden soll)
      Wobei ich davon ausgehe, dass die Karte zwar höher ist, aber ansonsten den gleichen Kühler und damit auch die gleiche Anordnung darunter hat. Das sieht man ganz gut bei den Fotos auf der Sapphire-Webseite, einmal die 512MB AGP und dann die 256MB-PCIe. Leider ist keine 256MB AGP bei Sapphire erschienen. Die zwei Stromanschlüsse bei der AGP liegen einfach daran, dass dort über den Bus nicht soviel Strom transportiert werden kann, der zusätzliche RAM macht nicht viel aus.
      Jedenfalls würde ich ruyven_macaran oder Watercool bitten mitzuteilen wenn die Infos wegen Wasserkühler und X1950 Pro AGP haben. Ich habe zwar schon eine Mail an Rico geschrieben die unter anderem diese Frage beeinhaltet, denke aber, dass gerade Work in Progress ist ;)