Interpolationsverhalten von TFT/Graka Treiber

      Interpolationsverhalten von TFT/Graka Treiber

      Ich weiß der Titel klingt ein bisschen komisch ;)

      Folgendes Problem:

      Habe mittlerweile einen TFT und leider noch eine 9800Pro und würde jetzt gerne bei einigen Games mit 1024er Auflösung zocken. Mein Monitor skaliert das Bild dann aber hoch, sprich auf die volle Bildfläche. Nun hab ich gelesen man könnte das Verhalten im Graka-Treiber einstellen.
      Hab also im Catalyst Control Center geschaut und unter dem Punkt "Digital Panel Properties -> Attributes" unter "Image Scaling" die Option "Use centered timings" aktiviert.
      Aber weder in Spielen noch unter Windows selbst nimmt er dann die "nativen" 1024 Punkte mit schwarzem Rand sondern skaliert das Bild auf die volle Fläche hoch.

      Weiß da jemand einen Rat?
      Original von Brain
      Ist er.

      Hm, dann weiß ich ehrlich gesagt auch nicht weiter. Sicher dass du im Treiber alles richtig eingestellt hast?

      Original von Leiser
      Ich kenne das nur dass man das im Menu vom TFT einstellt...

      Als ich die Optionen im Treiber das erste mal gesehen habe war ich auch etwas verwundert, dass man über den Grafikkarten-Treiber das Interpolationsverhalten des TFTs beeinflussen können soll. Funzt aber.

      Post was edited 2 times, last by “turboschlumpf” ().

      So wie es aussieht liegt es wohl am ATI Treiber. Bei NVidia scheint das sehr gut zu klappen, lediglich die Leute mit ATI Karten scheinen da Probleme zu haben.
      Naja, ich hab mal bei ATI nachgefragt, mal gucken was ich als Antwort bekomme.
      Eigentlich sollte er alle Auflösungen richtig darstellen, da der Treiber dem Monitor die 1024er Auflösung mit schwarzen Rändern rüberschicken sollte, daher sollte der Monitor eigentlich gar nicht mitbekommen, welche Auflösung in Windows wirklich eingestellt ist.
      Ich finde es immer merkwürdiger.
      würde das mal so interpretieren, dass bei "centered" das bild 1:1 rausgegeben wird, bei "scale" halt von der grafikkarte auf 1280x1024 hochgerechnet.
      nvidia bietet noch 2 weitere optionen, eine davon "mit schwarzem rand" (kann grad nicht nachgucken - meine gt ist hinüber und die neue noch nicht da)

      kannst natürlich mal die seitens der grafikkarte skalierte darstellung probieren, zumindest bei nvidia ist die aber deutlich schlechter als die von meinem dell20".
      Die "centered" Einstellung sollte eigentlich genau eine 1:1 Darstellung bewirken und den Rest mit einem schwarzen Balken auffüllen. Das scheint bei ATI aber nicht so ohne weiteres zu klappen.
      Ich warte jetzt mal eine Stellungnahme von ATI ab.
      Also ATI meinte nur ich solle mal den aktuellen Treiber für meinen Monitor installieren :rolleyes:

      Naja, der ist aber schon installiert ;)
      Und ich habe herausgefunden, dass Leute mit ATI Karten auch diese Probleme haben und Leute mit NVidia Karten nicht.
      Hab das auch mal ATI geschrieben und Bilder von dem Verhalten gemacht und mitgeschickt.
      Komisch ist auch, dass es bis zu Auflösungen >= 1152x864 klappt und darunter nicht.
      Mal gucken was sie jetzt dazu sagen.
      Habe gerade von Ati folgende Mail erhalten:

      Solution:This looks to be how your monitor works and I don't think there is anything that we can do in our software to eliminate it. If you have the ability, try using a VGA cable instead of DVI. When using an analog signal, most LCD displays don't rescale the image to the native resolution, they will usually use the resolution given to them.


      Naja, was isn das für nen Vorschlag? :rolleyes: Und warum scheint das Problem nur bei ATI Grafikkarten aufzutauchen und alle User mit NVidia Karten haben nicht dieses Problem?

      Meine nächste Karte wird wohl wieder eine NVidia Karte.
      Ist zwar leicht Off-Topic, ich habe auch gerade ein Grakaupdate von FX5900 auf 7800 GT gemacht. Mit kleinen Bios-Modifikationen läuft das gute Stück nun mit 525/513 Mhz (Geoclock/Coreclock) und nem Ramtakt von 600 Mhz.
      Damit rennt das Teil jeder normalen 7800 GTX weg, für 280 € nicht schlecht.

      cu
      rico
      @ Antwort von ATi

      So ein Quatsch. Gerade über den VGA-Anschluss skalieren doch so gut wie alle TFTs die Auflösung hoch.


      Original von Rico
      Ist zwar leicht Off-Topic, ich habe auch gerade ein Grakaupdate von FX5900 auf 7800 GT gemacht. Mit kleinen Bios-Modifikationen läuft das gute Stück nun mit 525/513 Mhz (Geoclock/Coreclock) und nem Ramtakt von 600 Mhz.
      Damit rennt das Teil jeder normalen 7800 GTX weg, für 280 € nicht schlecht.

      cu
      rico

      He, du sollst doch arbeiten (z.B. meinen Kühler mal auf eine eurer Maschinen packen) und nicht die ganze Zeit nur zocken ;)

      Post was edited 1 time, last by “turboschlumpf” ().